zusammen_h_alt
zusammen_h_alt

Die Charta

  1. Die Genossenschaft zusammen_h_alt versammelt Menschen ab der Lebensmitte, welche eine gemeinsame, sinnerfüllte und selbstbestimmte Wohn- und Lebensstruktur anstreben.
  2. Kern der Idee ist eine architektonische und soziale Verbindung von gemeinsamen und privaten Lebensräumen. Die Realisierung wird von einem bewussten Umgang mit räumlichen und energetischen Ressourcen bestimmt.
  3. Neben der aktiven dritten Lebensphase umfasst das Projekt auch die vierte Lebensphase, mit all ihren Einschränkungen   und zunehmenden Unterstützung. zusammen_h_alt fördert Strukturen, die ein Leben in Würde ermöglichen.
  4. Das Zusammenleben verbindet vielfältige Lebensweisen, welche sich im Austausch untereinander und auch mit den Bewohnern der Nachbarschaft im Sinne einer lebendigen Quartierbildung manifestieren können.
  5. Als Menschen in unserer Siedlungsgemeinschaft sind wir frei in unseren Werthaltungen und Glaubensüberzeugungen. Das Zusammenleben wird geprägt von Toleranz (Dialogbereitschaft), dem Respektieren des Individuums (Bereitschaft zur Anpassung) und jener Freiheit, die Solidarität mit einschliesst.

 

Die Statuten

– Statuten (Oktober 2016)